Buyouts zur Privatisierung in den Transformationsländern - download pdf or read online

By Markus Stahl

ISBN-10: 3663083020

ISBN-13: 9783663083023

ISBN-10: 382446201X

ISBN-13: 9783824462018

Markus Stahl analysiert Buyout-Transaktionen hinsichtlich ihrer Eignung, den schleppenden Privatisierungsprozeß in Gang zu bringen, die Unternehmenskontrolle zu verbessern und den Wettbewerb zu beleben.

Show description

Read or Download Buyouts zur Privatisierung in den Transformationsländern Mittel- und Osteuropas: Eine Analyse im Lichte der Neuen Institutionenökonomik PDF

Similar german_9 books

Download e-book for iPad: Markenbewertung: Der objektivierte Markenwert unter by Denise Pauly-Grundmann

Trotz der herausragenden Bedeutung von Marken für Unternehmen mangelt es bisher an einer ökonomisch fundierten und zugleich nachprüfbaren Herangehensweise bei der Ermittlung des Markenwertes. Denise Pauly-Grundmann verleiht der kapitalwertorientierten Markenwertmessung eine Konkretisierung, indem sie im Rahmen eines interdisziplinären Ansatzes ein ganzheitliches Konzept der Markenbewertung unter Beachtung der neusten advertising and marketing- und unternehmensbewertungstheoretischen Erkenntnisse sowie der aktuellen steuerrechtlichen und juristischen Rahmenbedingungen entwickelt.

Additional info for Buyouts zur Privatisierung in den Transformationsländern Mittel- und Osteuropas: Eine Analyse im Lichte der Neuen Institutionenökonomik

Example text

Den Grundsatzartikel von Jensen, M. I Meckling, W. (1976), S. 305-360. Vgl. Fama, E. (1980), S. 288-307, sowie Fama, E. I Jensen, M. (1983), S. 327-349. Daneben hat sich eine normative Agency-Theorie entwickelt, die aufgrund ihres formalmathematischen Charakters allerdings keinen direkten empirischen Bezug aufweist. Als Begründer dieser quantitativ-modelltheoretischen Agency-Theorie gellen Ross, S. (1973), S. 134- 139; Stiglitz, J. (1975), S. 552- 579; sowie Spence, M. I Zeckhauser, R. (1971), S.

B. B. eine Privatrechts-, Wettbewerbs-, Geld-, Finanz-, Arbeitsmarkt- und Sozialordnung, aufgebaut werden. Zum zweiten bedarf es eines makroökonomischen Stabilisierungsprogramms mit dem klassischen Paket von Wechselkurskorrekturen sowie fiskal- und geldpolitischem Austeritätsprogramm, 168 damit die Informationswerte der freizugebenden Preise nicht durch inflationäre Prozesse beeinträchtigt werden. 169 Zum dritten ist eine mikroökonomische Liberalisierung und Deregulierung als eigentlicher Kern des Wandels der wirtschaftlichen Allokationsmethoden 170 erforderlich, indem das frühere System der zentralen Planung, Lenkung und Kontrolle, die administrative Preisfestlegung und Subventionierung abgeschafft, die Preise an den im Aufbau befindlichen Faktor- und Gütermärkten freigegeben und die Außenhandelsbeziehungen unter Herstellung der Währungskonvertibilität 171 liberalisiert werden.

1 989), S. 212 - 221. 22 ten einen relevanten Faktor der Marktstruktur und entsprechend einen relevanten Faktor für Konzentrations- und Dekonzentrationsbewegungen darstellen. 112 Wo liegen die Anwendungsmöglichkeiten des Transaktionskostenansatzes im Falle der Privatisierungsproblematik in Mittel- und Osteuropa? Die Anwendung des Transaktionskostenansatzes erscheint für die Problematik der Veränderungen der Koordinationsmechanismen in den Transformationsländern im allgemeinen und für den dazugehörenden Problemkomplex der Entflechtung bzw.

Download PDF sample

Buyouts zur Privatisierung in den Transformationsländern Mittel- und Osteuropas: Eine Analyse im Lichte der Neuen Institutionenökonomik by Markus Stahl


by Kevin
4.1

Rated 4.22 of 5 – based on 43 votes