New PDF release: Bildung des Gewissens

By Gabriele Weiß (auth.)

ISBN-10: 332280612X

ISBN-13: 9783322806123

ISBN-10: 3531143379

ISBN-13: 9783531143378

Nach der "Postmoderne" kann vom Gewissen als einer identitätsstiftenden Instanz keine Rede mehr sein. Zurück bleibt eine Leerstelle, deren dauerhafte und einseitige Besetzung gerade vom widersprechenden Gewissen verhindert wird. Gewissen, das nicht mehr von einer höheren place aus erkennt oder aus tieferer Einsicht urteilt, erscheint nun vielmehr als "Platzhalter", ohne selbst den Platz zu beanspruchen. Es vermag nicht Gewissheit zu geben, sondern irritiert vermeintliche Gewissheiten. Damit ist Gewissen keine Instanz, die über intestine oder böse richtet und entscheidet, used to be getan oder gelassen werden soll. Als Differenzerfahrung drückt Gewissen Widersprüche aus und bietet Anlässe zum Anderswerden. Insofern kann Gewissen nicht gebildet werden, sondern fordert Bildung heraus.

Show description

Read or Download Bildung des Gewissens PDF

Similar german_9 books

Markenbewertung: Der objektivierte Markenwert unter - download pdf or read online

Trotz der herausragenden Bedeutung von Marken für Unternehmen mangelt es bisher an einer ökonomisch fundierten und zugleich nachprüfbaren Herangehensweise bei der Ermittlung des Markenwertes. Denise Pauly-Grundmann verleiht der kapitalwertorientierten Markenwertmessung eine Konkretisierung, indem sie im Rahmen eines interdisziplinären Ansatzes ein ganzheitliches Konzept der Markenbewertung unter Beachtung der neusten advertising- und unternehmensbewertungstheoretischen Erkenntnisse sowie der aktuellen steuerrechtlichen und juristischen Rahmenbedingungen entwickelt.

Extra info for Bildung des Gewissens

Example text

170. Vgl. Menon 98a 41 begrenzt beschrieben und iiber dessen Wesen ebenso wenig eindeutig und allgemein etwas ausgesagt werden kann wie iiber die Tugend selbst. Die Frage, ob und wenn iiberhaupt, wie es gebildet werden kann, wenn es weder angeboren noch anerzogen ist, greift Sokrates in allen Dialogen auf Es ist die Frage, wie und ob Tugend lehrbar ist. Sokrates' Suche nach dem Begriff der Tugend und die Frage nach ihrer Lehrbarkeit kann Aufschluss iiber den Zusammenhang von Gewissen und seiner Bildung geben.

In der Argumentation der Gesprachspartner von Sokrates ist ein Schema vie1er sokratischen Dialoge. Eine Irritation fiihrt dazu, dass die Meinungen im Gesprach auf ihre Haltbarkeit gepriift werden; da aber Sokrates selbst gleichfalls irritiert ist, enden die sogenannten "sokratischen FIiih-Dialoge" innner wieder in der Aporie, womit die Irritation auch auf den Leser tibertragen wird. Das was Sokrates als ein Widerfahrnis an sich erfahrt, die aus Skepsis, Aporie und Irritation folgende Zuriickhaltung, versucht er im Dialog mit anderen auf diese zu tibertragen.

Den einzig inhaltlichen Rat, den Sokrates irn Dialog erteilt, auBer, dass Alkibiades sich an Sokrates halten solI, ist, dem Spruch in Delphie zu gehorchen: ,,Erkenne dich selbst" (Alkibiades 124b)! Die Selbsterkenntnis ist zentrales Anliegen der Selbstsorge, denn nur wer erkannt hat, dass sein Wissen nicht gewiss und sein K6nnen nicht perfekt ist, ist bereit zu lemen und zu iiben. " M. Foucault: Die Sorge urn sich. (1989) S. 71. 3 Sokrates' Sorge urn die Selbstsorge der anderen. Die padagogische Bewegung Sokrates' kulminiert in der Selbstsorge und seine erzieherische Tatigkeit besteht darin allen, die ibn bOren wollen, zu raten, auf ihre Seele bedacht zu sein, mehr noch als auf Leib und Vermogen.

Download PDF sample

Bildung des Gewissens by Gabriele Weiß (auth.)


by James
4.0

Rated 4.78 of 5 – based on 39 votes